Ralf BADERs Gesundheit
Startseite Gesundheitsthemen Aktuelles FAQ Presse Kontakt Facebook deutsche Webseite english website
Ralf BADERs Gesundheit

Gesund beginnt im Mund
         Mundhygiene und Zahnschutz


In der modernen Zahnmedizin spielt die sorgfältige Mundhygiene eine enorm wichtige Rolle. Und dazu gehören nicht nur Zahnreinigungen bei Ihrem nächsten Zahnarztbesuch. Nur wer selbst regelmäßig aktiv eine möglichst gründliche Mundhygiene betreibt, kann seine Zähne lange behalten und Krankheiten im gesamten Organismus vorbeugen.

Folgeerkrankungen vermeiden

Nicht nur schöne und gesunde Zähne sollten Ziel der täglichen Mundhygiene sein. Bakterien, bei mangelnder Mundhygiene überall in der Mundhöhle vorhanden, heben nicht nur das Risiko für entzündetes Zahnfleisch und Zahnfleischbluten. Sie bilden einen Nährboden für Probleme im Mundraum, die zu Erkrankungen im gesamten Organismus führen können. Bakterien können beispielsweise in die Blutbahn gelangen, wo Blutgefäße verstopfen können und so andere Organe (z.B. Herzklappen) in Gefahr geraten.

Möglichkeiten zur aktiven Mundhygiene

Um Ihre Mundhygiene und Zahnpflege effektiv zu gestalten, bietet Ihnen die Industrie eine Hand voll Hilfsmittel: von Zahnbürsten, Zahnpasten und Mundduschen bis hin zu unterschiedlichen Zahnseiden und speziellen Hilfsmitteln wie z.B. Zahnzwischenraum-Bürste, Prothesen-Zahnbürste und Zungenschaber.

Grundsätzlich sollten Sie nach jeder Mahlzeit die Zähne gründlich mit der Zahnbürste reinigen und dazu eine fluoridhaltige Zahnpasta verwenden. Nach dem Genuss säurehaltiger Nahrungsmittel sollten Sie Ihren Mund aber zunächst nur mit Wasser ausspülen und erst nach zwanzig Minuten mit dem Zähneputzen beginnen. Zahnzwischenräume sollten Sie mindestens einmal täglich mit Zahnseide oder Zwischenraum-Bürsten reinigen. Für die kleine Pflege zwischendurch - und wenn einmal keine Möglichkeit zum Zähneputzen vorhanden ist, z.B. unterwegs und während der Arbeit, bieten sich spezielle Mundhygiene- und Zahnpflege-Kaugummis mit Xylit an. Sie befreien Ihre Zähne und die Mundhöhle von Essensresten und Bakterien. Durch die Kaubewegung wird zudem der Speichelfluss stimuliert. Dieser neutralisiert den abgesunkenen pH-Wert im Mundraum, bildet einen Schutzfilm gegen Bakterien und Säureangriffe und gibt zahnhärtende Mineralien an den Zahnschmelz ab.

Zahngesundheit und Ernährung

Aber nicht nur die regelmäßige und gründliche Reinigung der Zähne und des Mundraumes schützen vor Erkrankungen. Denn Zahngesundheit und die richtige Ernährung stehen in engem Zusammenhang. Eine gesunde, natürliche und ausgewogene Mischkost mit einem geringen Anteil an Zucker erweist sich als dauerhaft sinnvoll und kann Karies und Parodontal-Krankheiten vorbeugen.

> Mehr zum Thema Gesunde Ernährung
 



Tipps zur richtigen Mundhygiene
Weitere Tipps für die richtige Mundhygiene finden Sie auch auf der Internetseite >PROTECT Mundhygiene-Kaugummi


Zahnwissen
Ein umfassendes Online-Lexikon zum Thema Zahnwissen finden Sie im Internet unter www.zahnwissen.de


Zucker
Zucker ist einer der hauptverantwortlichen Stoffe für die Entstehung von Karies. Aber nicht die Zuckermenge auf einmal ist bedenklich, sondern die regelmäßige Zuckerzufuhr. Deshalb sollten sie mit zuckerhaltigen Lebensmitteln sparsam umgehen oder nach dem Verzehr eine Mund- und Zahnreinigung durchführen.

Zucker in Lebensmitteln je 100 Gramm:

Bonbon
90 g
Schokolade
60 g
Eiscreme
20 g
Honig
75 g
Marmelade
60 g
Ketschup
29 g
Banane
18 g
Limonade
11 g


Zusätzlich spülen

Zur Unterstützung
Ihrer Mundhygiene, besonders nach chirurgischen Eingriffen und bei eingeschränkter Mundhygienefähigkeit sollten Sie zusätzlich
eine antiseptische Mundspülung, z.B. DYNEXAN Proaktiv, verwenden.
Bei Schmerzen, Entzündungen und Verletzungen im Mundbereich oder auch Schmerzen auf Lippen können Sie zusätzlich
auf spezielle Mundgels zurückgreifen. Mehr Informationen und Tipps unter:
www.dynexan.de


Weiße Zähne
Weiße Zähne sind ein modisches Schön-
heitsideal. Sie sind aber nicht gleich ein Zeichen für gesunde Zähne. Denn natürliche Zähne sind nie völlig weiß. Sie sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich und haben eine lebendige Eigenfarbe. Trotz regelmäßiger Zahnpflege werden sie bei den meisten Menschen im Laufe ihres Lebens immer gelber.


Kaugummi

Kaugummi ist eine ideale Trägersubstanz für Wirkstoffe. Durch den direkten Kontakt mit den Schleimhäuten gelangen Wirkstoffe schnell in die Körperzellen. Probieren Sie BADERs PROTECT-Kaugummis >BADERs Funktions Kaugummi

BADERs Gesundheit
> Datenschutz > Impressum
Ralf BADERs Gesundheit